How to Make Osaka Okonomiyaki

How to make Japanese okonomiyaki + video

gb

So you saw my Hiroshima-style okonomiyaki recipe (Japanese cabbage pancake) and wondered what the difference was between the original one and why I didn’t feature that one? Well, both are good and Osaka is extremely proud of their dish. But I had to say, Hiroshima just won me over. It served a massive portion, had more layers and just tasted divine. But if you want to know, here is the other recipe and maybe you prefer this one. It is easier to make as well. And to increase your nerdy knowledge, you should know that okonomi means “whatever you like” and yaki means grilled and that’s basically the best description for okonomiyaki there is.

How to make Japanese okonomiyaki + video


Disclaimer: I found the recipe on Just one Cookbook. Photos and text are mine, though.

What You Need for Okonomiyaki

one large cabbage
1 cup of chopped squid (optional)
oil
1/2 lb sliced pork belly or othre ingredient cut into 3 pieces

Batter
1 cup all-purpose flour
¼ tsp. salt
¼ tsp. sugar
¼ tsp. baking powder
2-3 inch Nagaimo/Yamaimo, grated
¾ cup dashi, or ¾ cup water with 1 tsp. Hondashi powder
4 eggs
½ cup Tenkasu (Agedama) (Tempura scraps)
¼ cup pickled red ginger (Kizami Beni Shoga)

Toppings
Okonomi sauce
Japanese mayonnaise
Katsuobushi (dried bonito flakes)
Dried greem seaweed powder (Aonori)
Green onions, finely chopped
Pickled red ginger (Kizami Beni Shoga) for garnish


How to make Japanese okonomiyaki + video

Here’s How to Make Okonomiyaki

1. Grab a large bowl and mix the flour, salt, sugar and baking powder together. Then grate the Nagaimo into the bowl and add Dashi-Jiru. Now whisk everything well together and place in the fridge for an hour minimum.
2. Cut the cabbage in half, take out the core and finely slice into thin stripes.
3. Take out the batter, add eggs, Tenkasu, pickled ginger and mix the lot. Add squid if you like and mix.
4. Now heat the non-stick gritter or frying pan, put oil a little oil in it on medium to high heat before scooping a laddle of the batter on it. Don’t touch it! Only place 2-3 slices of the pork belly on top and cook for 5 minutes. Again, don’t touch it.
5. Now, the bottom should be brown and you can flip it with two spatulas and leave for another 5 minutes. Turn over again and leave for another 5 minutes.
6. Once the time is up, put on a plate and generously pour the okonomi sauce and mayo on it. Sprinkle katsuoboshi and other toppings, such as seaweed, green onions and pickled red ginger to make it look pretty. Enjoy while it’s hot!

How to make Japanese okonomiyaki + video

de

Ihr habt mein Okonomiyaki-Rezept von letzter Woche gesehen und euch gewundert, was denn der Unterschied zwischen der Art nach Hiroshima und Osaka ist und warum ich nicht das Rezept von beiden Orten teilte? Es stimmt, in Osaka fand der Okonomiyaki seinen Ursprung und die Stadt ist unglaublich stolz darauf, aber Hiroshima macht es einfach besser. Das Osaka-Rezept ist aber einfacher und ich möchte es euch natürlich nicht vorenthalten. Und um eurem Wissen gleich noch etwas hinzuzufügen, okonomi bedeutet “was ihr mögt” und yaki “gegrillt”. Und das ist eineziemlich treffende Beschreibung für diesen Kohlpfannkuchen. Man kann ihn so gestalten, wie man will!

How to make Japanese okonomiyaki + video

Anmerkung: Das Rezept fand ich auf Just one Cookbook. Fotos und Text sind aber von mir.

Das braucht ihr für Okonomiyaki

1 großen Kohlkopf
1 Tasse gestückelten Tintenfisch (wenn euch danach ist)
Öl
450g Schweinsbauch (oder ähnliches), in 3 dünne Scheiben geschnitten

Mixtur
1 Tasse Mehl
¼ TL Salz
¼ TL Zucker
¼ TL Backpulver
5-7cm Nagaimo/Yamaimo, gerieben
¾ Tasse Dashi, oder ¾ Tasse Wasser mit 1 TL Hondashi-Puder
4 Eier
½ Tasse Tenkasu (Agedama/Tempura-Flocken)
¼ Tasse eingelegter roter Ingwer (Kizami Beni Shoga)

Belag
Okonomi-Soße
japanische Majonese
Katsuobushi (getrocknete Bonito-Flocken)
getrocknetes grünes Tangpuder (Aonori)
grüne Zwiebeln, fein geschnitten
eingelegter roter Ingwer (Kizami Beni Shoga) 


How to make Japanese okonomiyaki + video

So geht Okonomiyaki

1. Nehmt eine große Schüssel und vermischt darin das Mehl, Salz, den Zucker und das Backpulver. Nun reibt den Nagaimo darüber und gebt DashißJiru hinzu. Alles gut vermischen und ab in den Kühlschrank für mindestens eine Stunde.
2. Halbiert den Kohl und trennt den Mittelteil heraus. Schneidet alles in kleine Streifen.
3. Nehmt die Mixtur aus dem Kühlschrank und gebt die Eier, Tenkasu und den Ingwer hinzu. Alles gut vermischen. Dann kommt noch der Tintenfisch hinzu, wenn ihr mögt und wird untergerührt.
4. Erhitzt etwas Öl auf einer Grillplatte oder beschichteten bei mittlerer bis hoher Hitze. Darauf kommt dann eine Kelle voll der Mixtur. Aber nicht weiter anfassen! Nur ganz leicht die Scheiben Fleisch hinzugeben und dann 5 Minuten braten lassen.
5. Danach mit zwei Spachteln umdrehen und wieder 5 Minuten warten und ein letztes Mal umdrehen.
6. Sobald die Zeit um ist und alles schön braun, kommt das ganze auf einen Teller und wird mit Okoomisoße und Mayonese begossen. Dann streuselt noch Katsuoboshi und die anderen Beläge nach Wahl drüber (zum Beispiel Tang, grüne Zwiebeln und den Ingwer). Guten Appetit!

How to make Japanese okonomiyaki + video

Tags: , ,

Related Posts

Previous Post Next Post

Comments

  1. Pingback: How to See the Best of Hiroshima and Miyajiama in one Day

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

0 shares