Lesson learned

Teaser

Memo to me: Make sure you always check the location of the hostel and bus stop before booking. I usually do this, but this time I was too lazy and paid for it. Did you know that Napier has two bus stops for my bus company that are on the opposite sides of town, one being where I was dropped o`ff and the other where my hostel was. Did you also know that there is a huge hill in the middle And this I had to go up and down again. Add to my exhaustion also frustration when I found out about the bus stop as well as the fact, that I could have taken a way around the hill. Utterly annoying.

Memo an mich: Immer vor der Buchung den Standort von Bushaltestelle und Hostel nachschauen. Dieses Mal war ich leider faul und musste dafür bezahlen. Wusstet ihr, dass es in Napier zwei Bushaltestellen meiner Busgesellschaft gibt, die jeweils am anderen Ende der Stadt liegen? Bei der einen wurde ich abgesetzt und bei der anderen lag mein Hostel. Und wusstet ihr auch, dass dazwischen ein sehr großer Hügel liegt? Und den musste ich be- und wieder hinuntersteigen. Zu meiner Erschöpfung kam dann auch noch Verärgerung hinzu als ich das mit der Bushaltestelle feststelle und herausfand, dass ich auch um den Hügel herum gehen hätte können.

Slide1

After this drama, I unloaded my 20kg and went out again with just my camera. What relief! A storm was coming and waves were crashing onto the black stoned beach line and created a marvellous setting. Holey stones and driftwood completed the scenery. Did you know that at this beach (and, as I’m told in lots of places in New Zealand) seals often take a sunbathing break? I hope I will be lucky enough to see them.

Nach dem ganzen Drama konnte ich endlich meine 20kg abladen und schnappte mir nur meine Kamera für einen Spaziergang. Was für eine Erleichterung! Ein Sturm braute sich zusammen und die Wellen brachen am schwarzen Steinstrand, was eine wundervolle Stimmung kreierte. Hühnergötter und Treibgut dekorierten den Strand und machten den Anblick perfekt. Wusstet ihr, dass der Strand (und, so wurde mir erzählt, auch andere Ort in Neuseeland) des Öfteren von Seehunden zwecks Sonnenbadens besucht werden? Ich hoffe, dass ich das Glück habe und bald welche erspähen werde.

Slide2

To conclude the day, I had a go at a playground with a view. How beautiful is it to swing while watching the ocean roar and clouds whisk by fearfully? Don’t worry, the storm wasn’t there yet. I also tried to swing from bar to bar, but maybe I just wait some more until I actually have strong arm muscles. Then, I just took a short stroll along the seaside shops and the yacht harbour before I sought refuge in my hostel from the winds that were picking up speed.

Um den Tag abzuschließen, eroberte ich den Spielplatz mit Meeresblick. Wie schön ist es, einfach auf einer Schaukel zu sitzen und dem Meer beim Rauschen zuzuhören und den Wolken beim bedrohlich Vorbeiziehen? Keine Sorge, der Sturm war noch nicht wirklich da. Danach versuchte ich noch mich von Stange zu Stange zu hangeln, aber das habe ich dann lieber doch für ein anderes Mal belassen, wenn ich mal Armmuckies habe. Noch ein kurzer Spaziergang zwischen Strandläden und vorbei am Jachthafen und dann flüchtete ich mich wieder ins Hostel.

Slide3
Slide4
Slide5
Slide6

Tags: , , , , , , , , , ,

Related Posts

Previous Post Next Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

0 shares