Walking Through the Mind of a Fashion Genius – Gaultier at the National Art Gallery of Victoria

gb

Fashionistas, listen up! Head over to Melbourne and make your way to the National Gallery of Victoria for the exclusive The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From the Sidewalk to the Catwalk exhibition that was created in collaboration with the visionary enfant terrible of couture himself. Watch as Gaultier greets you wearing his trademark striped ensembles, made possible through a projection onto the mannequin’s face. In fact, all the mannequins in the entrance area have projected faces that sing, talk or amusedly look around. It creates an eerie yet beautiful impression that feels immediate and is utterly captivating.

065
079
This is exactly the goal; the exhibition is meant to introduce you to the crazy cool world of Gaultier, show you his ideas and culturally provocative approach to reveal the ultimate manifestation of fashion, which is a portrait of the culture at a given point in time. Through his portrayal and slight twist in fashion, Gaultier manages to always redirect our attention and question the values behind recent trends and society as such. Be it the craze of having starving models walk up and down, having fashion being this super exclusive and elusive ideal or transgressing gender dictations Gaultier is a master at asking questions. With his world of corsets and cone bras, which are a metaphor of the prescriptive world of fashion themselves as well as his release of these shackles, Gaultier truly is a radical fighter and liberator.

From a mermaid walking on crutches to crying Madonnas and crazy film costumes, the exhibition shows all his most iconic costumes. Each room offers a new revelation with one being dedicated to his trademark cone bra creations featuring his creative collaboration with the Queen of Pop, Madonna. The next room will take you into the darker realms with dominatrix looks and dark leather ensembles framed by burlesque-like red curtains and dimmed lights which clearly highlight the sensual and often highly erotic part of his creational repertoire. Another room shows a mannequin catwalk in constant loop, with a full on body suit in black and white and a cancan styled ruched tulle strapless dress dancing about while his British Empire collection sits on the sidelines watching in their jeans and leather creations, donning seriously epic Mohican wigs. Hooligan meets fashion.

413
175

Learn about how he started out using materials from local markets, upcycled materials that are considered garbage and thus challenged the fashion world’s perception of rules and gender perceptions. With Gaultier, everything is possible. Get a glimpse behind the scenes of his film costumes and watch Milla Jovovich sport the iconic mummy-like outfit from ‘The Fifth Element’ on the big screen or a dress made entirely of film strips. The biggest room classifies his varied collections drawn from different cultures, such as the ‘beautiful rabbi collection’. Admire the seriously crafty handiwork with shoes decorated in feathers, head accessories made entirely out of human hair or knitted urban outfits. The last room showcases his many muses and celebrity fans through couture and photography enveloped in his exquisite couture. Among it, dresses made for and worn by Dita von Teese, Cate Blanchett and Nicole Kidman.

A closing speech on yet another screen Gaultier happily thanks for coming to his exhibition and I am sure the feeling off happiness and gratitude is a mutual one. Striding through his world of wonders will open your eyes to the process and effort in creating fashion and help you appreciate the meaning that is embodied within. From humble beginnings and through sheer determination and passion, Jean Paul has become a constant star in our ever changing fashion world, spicing it up through his humour and perceptive eye. Becoming witnesses themselves, the exhibition goers will enter the The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From the Sidewalk to the Catwalk with curiosity and leave with a sense of feeling a little bit closer to the meaning of fashion in our lives.

The exhibition still runs until 8 February 2015.

Contact

National Gallery of Victoria
Phone +61 (0)3 8620 2222
180 St Kilda Rd
Melbourne VIC 3006
Australia

I would very much like to thank the National Gallery of Victoria for inviting me to their special exhibition The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From the Sidewalk to the Catwalk.

501
513
398
358
257
269
297
346
177
276
200

de

Fashionistas, aufgepasst! Macht euch auf den Weg nach Melbourne zur National-Galerie von Victoria für die exklusive Ausstellung Die Modewelt des Jean Paul Gaultier: vom Bürgersteig auf den Catwalk, die in direkter Zusammenarbeit mit dem visionären Enfant Terrible der Couture enstanden ist. Seht wie Gaultiers Gesicht auf die Modepuppen projeziert wird und so die Museumsgäste gleich selbst begrüßt. Tatsächlich wurden alle Puppen im Eingangsbreich mit bewegten Gesichtern versehen und man kann so direkt miterleben, wie sie singen, reden oder belustigt ihre Blicke wandern lassen. Der Eindruck ist ein unheimlicher, wenngleich faszinierender, der einen in seinen Bann und in die Show miteinbezieht.

065
079
Genau dies ist gewollt. Die Ausstellung soll schließlich die Museumsgänger in die verrückt fantastische Welt von Gaultier entführen und seine Gedankengänge näher beleuchten. Wie schafft es der Stardesigner steets zu provozieren, aber genau dadurch auch die Eigenheiten der vorherrschenden Mode zu hinterfragen und in den Vordergrund zu stellen? Durch sein humoristisches und of parodiehaftes Zeitgeistportrait stellt Gaultier stets die zugrundeliegenden Werte und Erwartungen bloß. Sei es spindeldürre Models, deren Anblick die Laufstege der Welt dominiert, unerschwingliche Mode aus den kostbarsten Materalien oder festgelegte Geschlechterdefinitionen, Gaultier ist ein Aufdeckungskünstler. In seiner Welt der Korsetts and Kegel-BHs, welche selbst eine Metapher der einengenden Modeindustrie sowie der Befreiung aus diesen sind, ist Gaultier ein radikaler Verfechter der individuellen Freiheit.

Eine an Krücken laufende Meerjungfrau, weinende Madonnen und schräge Filmkostüme, man sieht alles in diesem Reportoire an einzigartiger Schneiderkunst. Jeder Raum ist eine neue Offenbarung mit dem Fokus auf jeweils einem Thema. So wird ein Raum der Entwicklung und Manifestation seines kultigen Spitzenbüstenhalters gewidmet, der nicht unter, sondern direkt als Kleidung getragen wird. Hier darf natürlich nicht eine Dokumentation der kreativen Kollaboration mit der Queen of Pop Madonna fehlen. Weiter geht es in düstere Gefilde mit Domina-Looks und schwarzem Leder, die in einem Burlesque-ähnlichen Arrangement präsentiert werden. Ein anderer Raum stellt eine Modenschau dar mit endlos laufenden Modepuppen, die unter anderem ein Ganzkörperkostüm oder Cancankostüm aus Tüll tragen während seine Britannienkollektion am Rande zuschaut. Natürlich in perfekter Hooliganmanier mit riesigen Irokesenperücken.

413
175

Zudem gibt die Ausstellung Einblicke in die Beginne der Karriere des Modevisionärs: wie er als Kind bereits seinem Teddy einen kegelförmigen BH bastelte, alte Materialien zu neuen Kleidern recycelte und die Regeln der Modewelt schlichtweg hinter sich ließ. Kulturelle und Geschlechterdefinitionen sind bei ihm fließend und nie klar konturiert. Mit Gaultier ist alles möglich. Weiter geht es mit einem Blick hinter die Kulissen, dieses Mal nicht nur von Mode sondern auch Film. Gaultier ist vielseitig und multimedial und so sieht man die Entstehung von Filmkostümen für Werke wie das Fünfte Element. Der mit Abstand größte Raum ist jedoch einer Anzahl verschiedener kulturell beeinflusster Kollektionen gewidment. Da gibt es zum Einen die „schöne Rabbi“ Kollektion, asiatische Einflüsse oder spanisches Flair. Zu bewundern sind hier Resultate zahlloser Stunden detailversessener Arbeit, die in federbesetzte Schuhe, aus echtem Haar gemachte Kopfbedeckungen sowie handgestrickt Stadtoutfits mündeten. Im letzten Raum fokussiert sich das Designerwerk auf die Popularität unter den Stars und man kann Fotos von Dita von Teese, Cate Blanchett und Nicole Kidman in extra angefertigten Gaultier-Kreationen bewundern.

Eine abschließende Rede auf einem weiteren Fernseher zeigt einen freudigen Gaultier, der den Besuchern persönlich dankt und ich bin mir sicher das Gefühl von Freude und Dankbarkeit beruht auf Gegenseitigkeit. Durch diese einzigartige Modewunderwelt zu wandern, öffnet die Augen für die verschiedenen Bedeutungen von Mode. Aus einfachen Verhältnissen stammend und durch pure Willenskraft und Versessenheit schaffte es Jean Paul zu einem steten Star in der sich stets verändernden Modewelt aufzusteigen und diese zugleich immer etwas mehr aufzuwirbeln. Eines ist sicher. Staub setzt Gaultier auf keinen Fall an.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 8. Feburar 2015.

Kontakt

National Gallery of Victoria
Phone +61 (0)3 8620 2222
180 St Kilda Rd
Melbourne VIC 3006
Australia

Mein Dank geht an die Nationalgallerie von Victoria dafür, dass sie mich zu ihrer Sonderausstellung The Fashion World of Jean Paul Gaultier: From the Sidewalk to the Catwalk einluden.

501
513
398
358
257
269
297
346
177
276
200

Tags: , , , , , ,

Related Posts

Previous Post Next Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

5 shares